Collax Advanced Networking
Collax Advanced Networking

Nahezu jedes Unternehmen ist abhängig von schnellen und funktionierenden Netzwerkverbindungen. Unerwartete Netzwerkstörungen können den Betrieb eines ganzen Unternehmens lahm legen. Das Modul Collax Advanced Networking bietet alles, um das Netzwerk auch zu Spitzenzeiten ohne Einschränkungen am Laufen zu halten.

Die Funktion des Policy Based Routing teilt dabei den kompletten Datenverkehr optimal auf die vorhandenen Verbindungen auf (z.B. Web-Traffic über eine günstige asynchrone DSL-Verbindung, während VPN die gesamte Bandbreite des synchronen DSL-Anschlusses nutzen kann). Im Gegensatz zu anderen Netzwerklösungen sorgt es sich nicht nur um den durchgeführten sondern auch um den lokal erzeugten Traffic, wie zum Beispiel VPN oder http über einen Web-Proxy.

Ein weiteres Feature des Collax Advanced Networking Moduls ist das Multi-WAN. Es sorgt dafür, dass mit mehreren günstigen Internetanbindungen eine hohe Bandbreite erreicht wird. Intrusion Detection and Prevention sorgen für die Überwachung und Filterung von Angriffen während die Funktion Traffic Shaping eine optimale Nutzung einer bestimmten Verbindung ermöglicht (z.B. kann für den VoIP-Traffic eine bestimmte Bandbreite und einen minimale Latenz gewährleistet werden).

 

 

Gerade am Gateway zum Internet sind ausgefeilte Routing-Mechanismen und hohe Sicherheitsstandards gefordert. Aber auch innerhalb des Netzwerks steigen die Anforderungen, besonders auch durch Nutzung neuerer Technologien wie Voice over IP (VoIP). Alle Funktionen und Sicherheitsmechanismen des Modul Collax Advanced Networking sind fein aufeinander und auf ein Zusammenspiel mit anderen Modulen abgestimmt und dadurch leicht zu konfigurieren und zu pflegen.

 

Netzwerktechnologien

Das Modul Collax Advanced Networking stellt alle für ein effizientes Netzwerk notwendigen Werkzeuge zur Verfügung. Routing-Technologien wie Policy Based Routing werden durch grundlegende Techniken wie Masquerading ergänzt. Über Traffic Shaping lassen sich für Netzwerkverbindungen Bandbreiten begrenzen bzw. garantieren. Alternativ können verschiedene Internet-Zugänge gebündelt werden (Multi-WAN).

 

Policy Based Routing

Eine sehr elegante Methode Daten in einem Netzwerk zu kanalisieren, bietet das dienstbasiertes Routing (Policy Based Routing). Gibt es mehrere Wege für die Daten ein Ziel zu erreichen, kann der Weg in Abhängigkeit vom Protokoll festgelegt werden. Bei zwei Internetanschlüssen kann beispielsweise die günstige ADSL-Leitung für E-Mail und Web benutzt werden, der höher verfügbare SDSL-Zugang wird für die VPN-Anbindung zu den Filialen eingesetzt.

Oft wird zwischen lokal erzeugten (local borne) und durchgeführten Verbindungen unterschieden. In diesen Fällen kann nur der durchgeführte Verkehr basierend auf dem Policy Based Routing behandelt werden. Durch einen Applikationsfilter wie den Mail-Relay oder den Web-Proxy wird jedoch der Datenstrom zum Filtern unterbrochen und als local borne Traffic weitergesendet. Mit der Funktion Policy Based Routing besteht diese Einschränkung nicht und die Verbindungen können beliebig behandelt werden.

 

Multi-WAN

Bestehen zwei oder mehr gleichwertige Internet-Verbindungen, kann der Verkehr auf diese beiden Leitungen gleichmäßig verteilt werden. Durch das Load Balancing lassen sich mehrere, auch unterschiedliche Leitungen zu einer breiten Anbindung intelligent zusammenfassen. Sollte es dazu kommen, dass eine der Leitungen ausfällt, übernehmen die verbliebenen Leitungen die komplette Last. Mit Multi-WAN ist es möglich, statt mit einer teuren breiten Internet-Anbindung, mehrere günstige zusammenzubinden und damit Kosten zu sparen.

 

 

Traffic Shaping 

Mit Hilfe des Traffic Shapings können Anwendungen die Bandbreite des Netzwerks effizienter nutzen. Für moderne Kommunikation über das Internet, wie VoIP oder NetMeetings ist es wichtig, die Bandbreite intelligent zu verwalten und zu priorisieren. Traffic Shaping wird gerne mit einer Warteschlange in einer Notfallaufnahme verglichen. Im Gegensatz zu einer Warteschlange in einer Postfiliale, bei der es streng der Reihe nach geht, wird bei mehreren gleichzeitig eintreffenden Patienten eine Einteilung in kritische und weniger dringliche Fälle vorgenommen. Wenn beispielsweise VoIP eine hohe Bandbreite zugesichert bekommt, kann ein Telefonat nicht mehr durch eine E-Mail mit einem sehr großen Anhang gestört oder gar zum Abbruch gebracht werden.

Collax Advanced Networking bietet zwei Möglichkeiten an: Das gängige HTB (Hierarchical Token Bucket) oder das innovative HFSC (Hierarchical Fair Service Curve) für zeitkritische Anwendungen. Mit HFSC ist es möglich neben der garantiertenBandbreite auch die Übertragung innerhalb einer bestimmten Zeitspanne (Latenz) unabhängig von der Bandbreite zu garantieren, was gerade für VoIP wichtig sein kann.

 

Die Einbruchserkennung

Eine weitere wichtige Säule für die Sicherheit in einem Netzwerk sind die integrierten Sicherheitsmechanismen. Das umfassende Sicherheitspaket Intrusion Detection / Prevention sorgt für zusätzliche Sicherheit. Das Intrusion Detection System (IDS) löst beim Erkennen eines Angriffs Alarm aus, das Intrusion Prevention System (IPS) wehrt mutmaßliche Angriffe durch die Firewall ab. Auch hier sorgt die einfache Konfiguration für eine effektive, wartungsarme Justierung der Filter.


Auf einen Blick:
 

Key Features Optional/Bereits enthalten Verwandte Produkte

Traffic shipping / Bandbreiten Management, Policy Based Routing, Multi-WAN, IDS/IPS

Optional für:

Collax Business Server

Collax Platform Server

Bereits enthalten in:

Collax Security Gateway
 


Collax Gatekeeper

Collax Mail Security

Collax Web Security

Collax Multi-Level Firewall

Collax SSL-VPN

Collax Avira AntiVir

Collax Virus Protection

Collax Surf Protection
 

 

Netzwerk

  • Flexibler Einsatz
  • moderne Routing-Technologien iproute2
  • Masquerading, S- und D-NAT, S- und D-Netmap
  • Proxy-ARP
  • Port Forwarding
  • Bandbreiten-Management (QoS, nach HTB oder HFSC)
  • Policy Based Routing (passthrough und local borne Traffic)
  • Multi-WAN
  • Bridging
  • Bonding
  • tagged VLAN
  • umfangreiche Statistik- und Reportfunktionen

 

Sicherheit

  • Firewall
  • Stateful Inspection Technologie
  • Application Firewalling
  • Firewall-Matrix
  • Dienste (Ports)
  • Netze und Hosts frei konfigurierbar
  • DMZ-Unterstützung
  • Layer-7-Protokollunterstützung (SIP, FTP, IRC, PPTP)
  • ICMP-Filter
  • Paket-Defragmentierung
  • Spoof Protection
  • Intrusion Detection und Prevention System
  • Installierter Collax Platform Server oder
  • Installierter Collax Business Server
  • Installiertes Modul Collax Advanced Networking
  • Zwei Netzwerkschnittstellen
  • Für ISDN: ISDN-Schnittstelle

Das Modul Collax Advanced Networking ist Bestandteil der All-in-One Lösung Collax Security Gateway.

Datenblatt
Howto/White Paper

Finden Sie einen Collax-Partner in Ihrer Nähe

Sie sind interessiert an unseren Produkten? Dann kontaktieren Sie einen Collax-Partner in Ihrer Nähe. Nutzen Sie unsere Partnersuche, um einen geeigneten Partner zu finden.

Bitte geben Sie Ihre vollständige Postleitzahl oder einen Ortsnamen ein (unvollständige PLZ können zu falschen Ergebnissen führen):
 

Stadt oder Postleitzahl:
Land:

 

Collax Distributoren

  Deutschland bluechip Computer AG Tel.:
+49 (0) 3448-755-130
+49 (0) 3448-755-180
+49 (0) 3448-755-190
E-Mail: vertrieb@bluechip.de
         
  Italien Omnis Systems Tel.:
+39 (0) 522 1710285
E-Mail: sales@omnis-systems.com
         
  UK Omnis Systems Tel.:
+44 (0) 845 5218299
E-Mail: sales@omnis-systems.com

 

 

Zentrale

Collax GmbH
Gutenbergstr. 1
85737 Ismaning

Telefon: +49 (0) 89-990157-0
Fax: +49 (0) 89-990157-11
E-Mail: sales[at]collax.com
 

Keinen Partner in Ihrer Nähe gefunden?
Klicken Sie auf folgenden Button, um zu unserem Kontaktformular zu gelangen:  Kontakt Collax